HANS HEINRICH ORELL

Wintertag bei Ascona

(1872 – Zürich – 1942)

Öl auf Holz, 20,5 x 47 cm, signiert und rückseitig 1931 datiert

Hans Heinrich Orell war als Landschafts-, Architektur, Figurenmaler und Illustrator in Zürich tätig. Schüler des Polytechnikums Winterthur und von J.J. Graf in Zürich, (beeinflusst durch Rud. Koller), der Akademie Julian in Paris und Adolf Hölzel. Mit expressiven Pinselstrichen hält der Künstler das Geschehene fest. Es handelt sich um eine Winterlandschaft bei Ascona. Geschickt setzt er gewählte kräftige Farbakzente und gibt der Szenerie damit einen Rhythmus, der sich rechts im Halbkreis um das ruhige Zentrum herum dreht und über den Vordergrund zieht. Eine mutige Komposition, die überzeugt und ob ihrer Farbstimmung eine freundliche Kühle ausstrahlt.

Zurück zur Übersicht
Galerie Wimmer – Kompetenz zwischen Tradition und Moderne

Ich freue mich auf Ihre Anfrage