RUDOLF EPP

Hopfenernte

(1834 Eberbach – München 1910)

Rudolf Epp erhielt seine künstlerische Ausbildung an den Kunstschulen in Karlsruhe und Düsseldorf. Vom Militärdienst freigestellt konnte er sich als junger Mann ganz seinem künstlerischen Schaffen widmen. Er kam 1863 nach München, wo er sich schon bald einen Namen machte. Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeiten waren kleinere Genrebilder.

Er beherrschte jedoch, als ehemaliger Bewunderer von Carl Theodor von Piloty auch das große Format. Fein kolorierte Landschaft, heimatliche Motive und ungekünstelt natürliche Figuren zeichnen seine Werke aus. Er starb 1910 in München.

Galerie Wimmer – Kompetenz zwischen Tradition und Moderne

Ich freue mich auf Ihre Anfrage