MAX WERNER

Stürmischer Herbsttag

(1879 Staucha/Sachsen – Neumünster 1952)

Öl auf Malplatte, 49,5 x 61 cm, signiert

Max Werner war ab 1906 als Landschafts- und Bildnismaler in Reinbek bei Hamburg tätig. 1915 kam er zum Militärdienst nach Neumünster und porträtierte
hauptsächlich dort Offiziere. Nach dem ersten Weltkrieg ließ er sich in Neumünster nieder und fertigte zahlreiche Auftragsarbeiten der dortigen Fabrikanten und Kaufleute. Seine Sujets waren hauptsächlich Portraits und Landschaftsbilder. Werke von ihm sind noch heute im Rathaus von Neumünster.

Zurück zur Übersicht
Galerie Wimmer – Kompetenz zwischen Tradition und Moderne

Ich freue mich auf Ihre Anfrage