OTTO GEBLER

Überraschend

(1838 Dresden – München 1917)

Öl auf Holz, 45 x 73,3 cm, signiert

Neben Anton Braith und dem späteren Heinrich von Zügel gehört Otto Gebler zu den bedeutendsten Münchner Tiermalern. Die Wiedergabe von Schafen, manchmal auch humoristisch akzentuiert, steht im Zentrum seines Schaffens, welches auf der Grundlage genauer Naturstudien aufbaut. Der Künstler, Sohn eines Wildbrethändlers, war seit 1854 Schüler der Akademie in Dresden und trat 1858 in die Münchner Akademie ein. Dort wurde er Schüler Karl Theodor Pilotys und war bald sehr erfolgreich mit seinen Tierbildern. 1875 erhielt Otto Gebler in Berlin und 1883 in München die „Kleine Goldene Medaille“.

Zurück zur Übersicht
Galerie Wimmer – Kompetenz zwischen Tradition und Moderne

Ich freue mich auf Ihre Anfrage